7. Oktober 2021

Die Kunst des Makramee

Seit bereits drei Jahren stellt Barbara Simetzberger wunderschönen Schmuck und Wanddekorationen unter dem Label „Barabeske“ her. Der Name setzt sich aus ihrem Vornamen und Arabeske (it.: arabesco zu Deutsch „orientalisch“, ist ein Rankenornament) zusammen. In ihren Werken vereint sie verspielte Schnörkel mit Minimalismus und getrockneten Blumen.  Im Beitrag erzählt sie dir alles über die Kunst des Makramee und zeigt dir, wie du eine Feder ganz einfach selbst knüpfst.

https://www.barabeske.com/

Was ist eigentlich Micro-Makramee?

Makramee ist wohl mittlerweile jedermann bekannt, da man zurzeit an keinem Einrichtungsgeschäft vorbei gehen kann, ohne eine Blumenampel, einen Wandbehang oder gar einen Liegestuhl zu entdecken.

Micro-Makramee arbeitet mit demselben Prinzip, wobei Knoten um Knoten ein Muster entsteht. Das ist das Schöne an Makramee. Man braucht nur ein paar wenige Grundknoten lernen und schon kann es losgehen. Je mehr man sich damit beschäftigt, desto kreativer und einzigartiger werden die Werkstücke, da sich aus den einfachen Knoten unzählige Muster und Formen knüpfen lassen. Beim Micro-Makramee arbeitet man, wie der Name schon sagt, mit sehr dünnem Garn von 0,25 -1mm Stärke und die Technik wird vor allem für Schmuck verwendet.

Altertümliche Handwerkskunst als zeitgemäßer Trend

Fragt ihr eure Oma bzw. Uroma, ob sie Makramee kennt, wird sie sicherlich antworten: „Ach, das haben wir damals in der Schule gelernt.“ Allerdings reicht der Ursprung dessen noch viel weiter zurück, denn neben Weben und Stricken zählt Makramee zu den ältesten Handarbeitstechniken. Aus der Notwendigkeit heraus, die Enden zweier Fäden miteinander zu verbinden, knüpften die Menschen einen Knoten. Im Laufe der Zeit haben sie die Knoten verbessert, aufwendiger gestaltet und neue Muster entwickelt. So entstand eine dekorative Webkunst, die wir heute Makramee nennen. Mithilfe von bestimmten Knüpftechniken werden bis heute noch unterschiedliche Textilien, Schmuck und Einrichtungsgegenstände hergestellt.

Makramee und Trockenblumen = Perfect match

Man nehme einen Trend, mische ihn mit einem weiteren und erhält: “Maries Blumenwiese“. Einer meiner all-time favourites und Bestseller schlechthin sind meine Blumenkränze, die Makramee mit Trockenblumen vereinen. Mittlerweile fertige ich auch wahnsinnig gerne Schmuck aus getrockneten Blumen, die ich vor allem am St. Pöltner Markt erwerbe oder in Garten, Wald und Wiese sammle und anschließend trockne.

Anleitung für eine Makramee Feder

Du möchtest mit Makramee beginnen?

Dann brauchst du folgendes Starterset:

Makramee – Baumwollgarn (Ich beziehe mein Garn von einem kleinen Familienbetrieb aus Deutschland. www.pferdeseile.de) Bobbiny ist eine der gängigsten Marken weltweit.
Stoffschere
Tierhaarbürste fürs Auskämmen von Fransen
Haarspray fürs Fixieren

  • Nimm eines der längeren Seile, um daraus den Kiel deiner Feder zu legen.
  • Falte das lange Seil in der Mitte und lege es hochkant mit den beiden Enden nach unten vor dich. Dann nimmst du dir zwei der kurzen Stücke Garn und faltest diese auch in der Mitte.

Diesen Schritt wiederholst du nun so lange, bis du mit der Länge deiner Makramee-Feder zufrieden bist.

  • Damit du den schönen Look der Feder kreieren kannst, musst du nun alle Seile auftrennen. Das geht am besten mit einem Kamm oder mit einer !unbenutzen! Tierhaarbürste.
  • Beim geflochtenen Garn ist es am einfachsten, wenn man die Fäden zuerst händisch voneinander trennt und danach mit dem Kamm bürstet.

  • Schneide nun die Makramee-Feder zurecht.
    Kleiner Tipp: Schneide direkt über einem Mistkübel, da sich die Garnreste schwer einsammeln lassen und noch Tage später in der Wohnung auffindbar sind. 😉

Um eine saubere Kante zu erhalten, sprühe die Feder mit Haarspray von beiden Seiten ein und glätte sie anschließend mit dem Glätteisen. (Vorsicht mit dem Glätteisen – nicht zu lange an einer Stelle bleiben! – Bedienungsanleitung beachten) Alternativ ginge es auch mit einem Bügeleisen.

  • Nun kannst du die Feder nochmals etwas kämmen und mit den Fingern glattstreichen.

Fertig ist deine Makramee-Feder! 😊

Informativ - Unterhaltsam - Regional.
Das Magazin fürs junge Niederösterreich.

Das ist Jung.

menu-circlecross-circle