7. Oktober 2021

Begib dich auf eine Gartensafari in NÖ

Der nächste Familienausflug steht an und ihr wisst noch nicht wohin? Dann wäre vielleicht eine Gartensafari etwas für euch! In vier niederösterreichischen Gärten könnt ihr knifflige Rätsel lösen und lernt dabei auch einiges über die Natur und ihre Bewohner.

Veronika Plöckinger-Walenta, Tourismuslandesrat Jochen Danninger, Michael Zeiler und Christoph Mayer

Wiesen, Sträucher, Bäume, Hecken, Insekten und Blumen - was unsere Natur zu bieten hat, kannst du mit deiner Familie in einer Gartensafari entdecken. Begleitet werdet ihr von den N.Explorers, einer fünfköpfigen Familie, die euch durch das Abenteuer führt. Jedem Mitglied der fiktiven Familie wurde eine Superkraft verliehen, nachdem sie beim Wandern einen magischen Kristall entdeckt hatte. So wurde aus der ganz normalen Familie Plorer die N.Explorers, die ihre neuen Superkräfte zum Schutz des Landes, der Menschen, der Tiere und der gesamten Natur einsetzen wollen. Zur Familie zählen Fabian, der Jüngste, der mit Tieren sprechen kann, Laura, das Superhirn, die bärenstarke Mama Sophie und Papa Markus, ein begeisterter Tüftler. Der treue Familienhund Buddy darf auf den Abenteuern natürlich auf keinen Fall fehlen. Gemeinsam mit den N.Explorers müsst ihr euch schwierigen Aufgaben und kniffligen Rätseln stellen, die euch durch einen der vier Gärten führen.

Die niederösterreichischen Big Five

Bei jeder Gartensafari tauchen immer wieder die niederösterreichischen Big Five auf. Der Begriff ist dir vielleicht im Biologieunterricht schon untergekommen - dabei handelt es sich eigentlich um die fünf großen afrikanischen Tierarten: Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Übersetzt in unsere heimische Umwelt lauten sie: Ameise, Biene, Regenwurm, Marienkäfer und Spinne. Sie sind die sogenannten Nützlinge unserer Natur und sorgen dafür, dass sie immer im Gleichgewicht bleibt. Denn sie bestäuben Blüten und machen Jagd auf hartnäckige Schädlinge. Auf euren Entdeckungsreisen werdet ihr von den heimischen Big Five begleitet und lernt viele spannende Fakten über die nützlichen Insekten.

In diesen niederösterreichischen Gärten könnt ihr an Safari-Rätseln teilnehmen:

  • Weinviertler Museumsdorf Niedersulz: „Zurück in die Vergangenheit…“
    Die N.Explorers reisen zurück in die Vergangenheit und haben es plötzlich mit speziellen, nicht ungefährlichen Tieren zu tun: Ameisenlöwen. Dank ihrer Superkräfte meistert die Familie die brenzlige Lage und lernt danach Wilma Wildbiene kennen, die den N.Explorers auf der Suche nach dem Portalwort weiterhilft.
  • DIE GARTEN TULLN: „Natur Pur“
    Heimische Insekten, Tiere, Bäume und Pflanzen – der ökologische Garten hat eine Menge zu bieten. So auch das Wetter, denn es zieht ein Sturm auf. Durch Zufall treffen die N.Explorers am Gelände der GARTEN TULLN auf Marina Marienkäfer, die ein paar gute Tipps für den Wetterumschwung parat hält und auch ein paar Hinweise für die Entschlüsselung des Portalwortes im Gepäck hat.
  • Kittenberger Erlebnisgärten in Schiltern: „Der Wassernotruf“
    Die N.Explorers treffen auf Arty Ameise und seine große Ameisenfamilie. Die Ameisen stehen vor einer kniffligen Herausforderung, denn einige große Steinhaufen haben vielerorts den Wasserfluss verlegt und müssen beseitigt werden. Zum Glück können die N.Explorers mit ihren Superkräften helfen. Die Herausforderung: Sie müssen sich erst einmal am großen Gartengelände orientieren.
  • Donaugartl der Gastwirtschaft Floh in Langenlebarn: „Unterirdische Geheimtunnel“
    Bella Biene hilft den N.Explorers, sich vom Garten aus der Luft aus einen Überblick zu verschaffen. Die unterirdischen Geheimtunnel – gegraben von Roby Regenwurm höchstpersönlich – leiten den N.Explorers den Weg zur Lösung des magischen Portalwortes. Aber bevor sie die Tunnel betreten dürfen, gilt es einige knifflige Fragen zu beantworten.

Und so funktioniert’s

Bei eurem ersten Rätsel-Abenteuer könnt ihr ein Forscherbuch erwerben, das ihr in jedem Garten um 2,50€ bekommt. Darin werden euch Aufgaben, Informationen und Geschichten über die niederösterreichischen Gärten vorgestellt. Passend zu jedem Garten gibt es kostenlose Einlageblätter, auf denen ihr die Aufgaben zum jeweiligen Garten findet. Jetzt geht es ans Rätsel-Lösen und Code-Knacken! Jedes Rätsel ergibt einen Code, der sich am Ende in ein Lösungswort übersetzen lässt, das ihr online einlösen könnt. Mit dem Lösungswort könnt ihr euch Vor-Ort bei jedem Garten eine wohlverdiente Belohnung abholen.

Informativ - Unterhaltsam - Regional.
Das Magazin fürs junge Niederösterreich.

Das ist Jung.

menu-circlecross-circle